Magazin Startseite

17.05.2017

Aufgeschlagen: Unsere Buchtipps des Monats

Der Wonnemonat Mai hält nicht nur sonnenintensive Tage für euch bereit, sondern auch jede Menge Lesetipps für DIY-Begeisterte. Bei unserer Auswahl an Buchtiteln haben wir sowohl an Freunde des Schnitzhandwerks als auch an Gemüsegärtner und Upcycling-Fans gedacht. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

Holz! Schnitzen – Traditionell und Urban

(Bildquelle: Haupt Verlag)

Bereits im Vorwort von „Holz!“ wird deutlich, wie sehr der Brite Max Bainbridge von seinem täglichen Arbeitsmaterial fasziniert ist. „Ich lebe, was ich mache“ schreibt der Holzwerker, Schnitzer und Künstler, der mit seiner Lebenspartnerin die Firma „Forest + Found“ gegründet hat und Selbstgeschnitztes verkauft. Das Buch ist in drei Kapitel eingeteilt, von denen sich das Erste den grundlegenden Vorbereitungen für das Arbeiten mit Holz widmet. Wie wähle ich die richtige Holzart aus? Welche Werkzeuge benötige ich und wie gehe ich damit um? Diese und andere Fragen beantwortet der Autor ausführlich und verständlich. Im zweiten Teil des Buches stellt er acht Projekte vor. Vom Esslöffel bis hin zur Eichenschale ist hier für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. Die einzelnen Arbeitsschritte werden nicht nur beschrieben, sondern auch mit Bildern gezeigt – jeder Handgriff ist also selbst für Anfänger nachvollziehbar. Das letzte Kapitel widmet sich schließlich der Oberflächengestaltung von Holz sowie der korrekten Pflege der Werkzeuge. Unser Fazit: Egal ob Neuling oder Profi – dieses Buch inspiriert und macht Lust auf‘s Ausprobieren.

Max Bainbridge: Holz! Schnitzen – Traditionell und Urban. Haupt Verlag, 26,00 Euro.
www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Gestalten/Holz-Flechten/Holz.html

Selbst gebaut für meinen Gemüsegarten – 30 DIY-Projekte für eine reiche Ernte

(Bildquelle: Haupt Verlag)

Joyce Russell gärtnert bereits seit dreißig Jahren mit Leidenschaft und ernährt ihre Familie aus dem heimischen Garten. In ihrem Buch „Selbst gebaut für meinen Gemüsegarten“ stellt sie 30 Projekte vor, die das Anbauen, Pflegen, Ernten und Lagern von Gemüse erheblich erleichtern. Das Buch ist in sinnvolle und durchdachte Kapitel eingeteilt. Bevor es richtig losgeht, werden wertvolle Informationen zu Werkzeug, Materialien und Technik gegeben. Für eine erste Orientierung gibt die Autorin für jedes Projekt den Schwierigkeitsgrad und die geschätzte Arbeitszeit in Stunden an. Die Auswahl reicht von einfachen Ideen, wie einem Vogelschutz für Beerensträucher, bis hin zu zeitintensiven Projekten, wie dem Bau eines zweigeteilten Kompostsammlers. Jedes Projekt besteht aus einer Übersicht über die benötigten Werkzeuge, einer bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung und einem Bild des fertigen Ergebnisses. Egal ob Hochbeet für Gemüse und Obst oder Minigewächshaus, alle Anleitungen werden um hilfreiche Tipps und Tricks zur Anwendung ergänzt. Joyce Russells DIY-Buch ist eine sinnvolle Anschaffung für Gärtner, die preiswerte Alternativen zu herkömmlichen Gartenprodukten suchen und darüber hinaus Spaß am Selbermachen haben.

Joyce Russell: Selbst gebaut für meinen Gemüsegarten. – 30 DIY-Projekte für eine reiche Ernte. Haupt Verlag, 24,90 Euro.
www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Natur/Garten/Selbst-gebaut-fuer-meinen-Gemuesegarten.html

Dein kreativer Garten – Hochbeet, Teich, Palettentisch. Projekte zum Selbermachen für Garten & Balkon

(Bildquelle: EMF Verlag)

Es war 2011 als sich Derk, Jan und Torge als „Die Stadtgärtner“ zusammengefunden haben, um mit handgerollten Samenbomben ein bisschen mehr Grün in das Grau der Stadt zu bringen. Neben diesem Vorhaben bauen die Jungs im überschaubaren Nordhorn in Niedersachsen Praktisches und Schönes für Garten und Balkon. 28 Projekte stellen sie in dem kürzlich erschienenen Buch „Dein kreativer Garten“ vor. Dabei legen sie ihr Augenmerk auf das Thema „Upcycling“: Die Stadtgärtner möchten den Leser dazu inspirieren, alte und kaputte Gegenstände nicht länger als unbrauchbar anzusehen, sondern Neues daraus zu schaffen. Und das funktioniert: Aus einem alten Tulpenzwiebel-Sieb wird ein Gartenregal, Obstkisten werden zu einem Grill-Beistelltisch umfunktioniert und Paletten werden genutzt, um ein Freiluft-Hängebett für lange Sommernächte zu zaubern. Zu jedem Arbeitsschritt gibt es eine detaillierte Beschreibung und ein Bild, das das Projekt veranschaulicht. Infoboxen liefern zusätzliche Tipps und Tricks. „Der kreative Garten“ eignet sich aus diesem Grund bestens für Anfänger, die ihre ersten eigenen Heimwerker-Projekte für draußen umsetzen möchten.

Die Stadtgärtner: Dein kreativer Garten. Hochbeet, Teich, Palettentisch. Projekte zum Selbermachen für Garten 6 Balkon. Edition Michael Fischer, 14,99 Euro.
www.emf-verlag.de/produkt/hochbeet-teich-palettentisch-dein-kreativer-garten/

 

Lust auf mehr Lesestoff? Hier geht es zu unseren anderen "Aufgeschlagen"-Ausgaben.

 

 

 



„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: