Magazin Startseite

29.02.2012

Winter ade! Jetzt Garten und Balkon frühlingsfrisch machen

Freust du dich auch schon so auf den Frühling? Ehrlich gesagt, wir können’s kaum erwarten, Garten, Balkon und Terrasse wieder herzurichten und das Draußensein zu genießen. Endlich blüht es wieder, der graue Winter ist vorbei und Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen läuten die warme Jahreszeit ein. Wir haben für dich die wichtigsten Aufgaben zusammengestellt, die jetzt im März anstehen.

(Bildquelle: Kärcher)

(Bildquelle: Gardena)

(Bildquelle: SABO)

(Bildquelle: Hornbach)

(Bildquelle: Brillux)

(Bildquelle: Black and Decker)

(Bildquelle: EHL)

(Bildquelle: Hornbach)

Pläne schmieden

 Der März ist eine gute Zeit, um zu überlegen, was du mit deinem Garten anstellen willst. Vielleicht wünschst du dir eine größere Veränderung? Wenn du jetzt überlegst, was gemacht werden soll, hast du viel Zeit, dein Projekt umzusetzen. Ideen und Inspirationen findest du unter www.mach-mal.de/projekte/kategorie/1/im-garten. Dort erklären dir andere User beispielsweise, wie man einen Gartenteich anlegt, ein Steinbeet oder Hochbeet baut oder auf Balkon oder Terrasse einen Holzboden verlegt.

Boden vorbereiten

Liegt noch Laub im Garten? Jetzt ist höchste Zeit, dieses verschwinden zu lassen. Anschließend sollte der Boden vorsichtig aufgelockert werden, damit er gut mit Wasser und Luft versorgt wird. Beete und Rasen sollten gedüngt oder mit Kompost versetzt werden, sodass sie gut mit Nährstoffen versorgt sind und gedeihen können.

Aussäen – im Garten und auf der Fensterbank

Wer im Sommer Paprika und Tomaten aus dem eigenen Garten genießen möchte, sollte jetzt schon aussäen: Auf einer möglichst sonnigen Fensterbank, wo die Pflänzchen es warm haben und gut wachsen können. Die Paprika sind zuerst dran – die kannst du in der ersten Märzhälfte aussäen. Die Tomaten kommen dann Ende März. Auch Auberginen, Gurken und Blumen wie Petunien und fleißige Lieschen können hervorragend im Haus vorgezogen werden. Am besten gelingt die Aufzucht mit spezieller Aussaaterde. Empfehlenswert sind auch spezielle Anzuchtkisten, die mit durchsichtigen Kunststoffhauben abgedeckt werden, sodass die Keimlinge es wie in einem Treibhaus warm und feucht haben. Mitte Mai heißt es für die Pflänzchen dann: Ab nach draußen. Dann werden sie ins Freie gesetzt, wo sie wachsen können.

Bäume und Hecken schneiden

Einigen Gartengewächsen solltest du jetzt eine neue Frisur verpassen: Obstbäume, Ziergräser und Hecken, aber auch Hecken sollten jetzt zurückgeschnitten werden – dann blühen sie schöner beziehungsweise tragen mehr Früchte. Wer damit wenig Erfahrung hat, fragt am besten die Profis im Gartenfachmarkt. Außerdem gibt es Bücher, die genau erklären, wie’s geht, und natürlich wirst du auch auf anderen Internetseiten fündig, beispielsweise hier: www.pflanzen-schneiden.net.

Schönheitskur für den Balkon

Der Balkon sollte erst neu bepflanzt werden, wenn es nachts keinen Frost mehr gibt. Jetzt ist aber Zeit für eine Bestandsaufnahme: Wie haben die winterharten Pflanzen die Kälte überstanden? Sind die Blumenkästen noch in gutem Zustand, sodass sie demnächst neu bepflanzt werden können, oder sollen sie ersetzt werden? Wenn du das Ambiente mit einfachen Mitteln verändern möchtest, kannst du das Geländer streichen oder einen neuen Sichtschutz anbringen – im Fachmarkt findest du viele verschiedene Varianten aus unterschiedlichen Materialien. Richtig gemütlich wird’s auf dem Balkon, wenn du einen Holzboden verlegst. Das geht ganz easy mit fertigen Platten, die nur noch zusammengesteckt werden müssen. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man auch selbst verschrauben – eine Anleitung findest du zum Beispiel hier.

An die Vögel denken

Jetzt ist auch höchste Zeit, Nistkästen sauberzumachen und aufzuhängen – mit etwas Glück kannst du bald Meisen oder andere Vögel mit ihren Jungen beobachten. Die Nistkästen sollten stabil am Baum befestigt werden, am besten mit Ausrichtung nach Süden oder Südosten, damit die Vögel vor der Witterung geschützt sind.

Sitzplätze zurechtmachen

Wenn Gartenstühle, -tische und -bänke drinnen überwintert haben, können diese jetzt wieder nach draußen geräumt werden. Meistens reicht es, die Möbel sauber zu machen. Holzmöbel können frisch lackiert werden – so kannst du ihnen schnell und günstig einen neuen Look verpassen und sie zusätzlich vor Wind und Wetter schützen. Ob in zarten Pastelltönen oder knallig und kunterbunt, die Auswahl an Lacken ist riesig.

 

Garten, Frühling, Balkon, Pflanzen

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: