Magazin Startseite

01.05.2014

Alles neu macht der Mai: Frischer Wind für Haus und Garten

(Bildquelle: Hornbach/Bondex)

Wenn die Frühlingssonne strahlt, sollen natürlich auch Haus und Garten in neuem Glanz erscheinen. Neue Farben und Dekoration für drinnen, selbst gebaute Gartenmöbel für draußen und weg mit dem Winterschmutz im Garten und auf dem Balkon – engagierte Selbermacher nutzen den Mai gerne, um Wohnung, Haus und Garten auf Vordermann zu bringen.

(Bildquelle: Kärcher)

(Bildquelle: Lechuza)

(Bildquelle: ColorExpert)

(Bildquelle: Erfurt)

(Bildquelle: Scheurich)

(Bildquelle: Suki.international)

Zeit für den Frühjahrsputz

Nach den kalten Monaten können die Topfpflanzen und Gartenmöbel endlich aus ihrem Winterversteck geholt werden. Das Überwintern im Keller hinterlässt jedoch meistens unschöne Spuren. Pflanzenkübel lassen sich mit ein wenig Wasser leicht reinigen. Schmutz, Moos und Ablagerungen von Terrassen, Wegen oder Gartenmöbeln zu entfernen, ist schon etwas mühsamer und bestimmt nicht die Lieblingsbeschäftigung der meisten Hobbygärtner. Ein Hochdruckreiniger erspart dabei viel Arbeit – gründlich, schnell und wassersparend. Tipps für den Umgang mit Hochdruckreinigern findest du hier.

Umtopfen

Im Frühling brauchen auch die Pflanzen wieder intensivere Pflege. Sie sollten umgetopft werden, wenn sie nicht genug Platz haben, um sich zu entfalten, oder wenn die Erde im Behälter das Gießwasser nicht mehr richtig aufnimmt. Da blühende Pflanzen nicht mehr umgetopft werden können, wird es im Mai höchste Zeit, die grünen Lieblinge in einen neuen Behälter zu pflanzen. Der neue Topf sollte allerdings nicht zu groß sein, da die Wurzeln sonst schneller wachsen als der obere Pflanzenteil. Gefäße mit integriertem Erd-Bewässerungs-System erleichtern das Gießen das ganze Jahr über. Und das Umtopfen wird auch einfacher: Man kann den Pflanzeinsatz herausheben, ohne das ganze Gefäß versetzen zu müssen. Mehr Informationen gibt es hier.

Zäune und Gartenmöbel

Gartenzäune aus Holz sind schön, aber nach dem Winter manchmal ziemlich mitgenommen. Da hilft ein neuer Anstrich mit Holzschutzfarbe. Und wenn das nicht reicht, muss eben ein neuer Zaun her. Eine große Hilfe dafür ist der Zaunrechner von GAH Alberts. Damit lässt sich simpel und genau planen, welche Materialien in welcher Menge für den eigenen Zaun benötigt werden. Man kann sogar ein Foto von seinem Haus hochladen und den ausgewählten Zaun im Vordergrund visualisieren. Wer Zäune oder Gartenmöbel selber baut, sollte auch darauf achten, dass die Schrauben beständig gegen Witterungseinflüsse und für den Holzschutz verwendete Chemikalien sind. Eine preisgünstige Alternative zu Edelstahlschrauben sind korrosionsgeschützte Schrauben, wie die Gartenholz-Stahlschrauben von suki.international.

Terrassen

Eine schöne Terrasse mit gemütlichem Mobiliar und sommerlicher Bepflanzung schafft Urlaubsstimmung. Erfahrene Heimwerker bauen sich ihre Terrasse selber. Stellt sich nur noch die Frage nach dem richtigen Bodenbelag. Holzdecks schaffen eine warme Atmosphäre und sind daher sehr beliebt. Sie lassen sich natürlich auch auf bestehenden Terrassen verlegen. Ein elegantes Extra: verdeckte Schrauben. Tipps fürs Verlegen und mehr Infos über die verdeckte Verschraubung findest du bei wolfcraft. Besonders pflegeleicht und witterungsbeständig sind auch Beläge aus Holzfaser-Polymer-Werkstoff. Die Bestwood-Dielen von Erfurt beispielsweise werden ausschließlich mit Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft gefertigt. Terrassenplaner und Verlegeanleitungen findest du bei erfurt.

Drinnen wohlfühlen

Frische Farbe bringt gute Stimmung. Doch nicht jeder möchte gleich die ganze Wohnung umgestalten. Es geht auch ohne großen Aufwand. Ein Rezept, das seine Wirkung sicher nicht verfehlt: Ein paar kräftige Farbtupfer, die den Grauschleier aus Zimmern fegen und effektvolle Akzente setzen. Schon einige wenige Accessoires in tollen Tönen können Wunder wirken. Neue Übertöpfe für die Zimmerpflanzen, eine raffinierte Vase für den Blumenstrauß – alles sieht gleich ganz anders aus. Mit einem durchgängigen Farbkonzept gelingt die Neuinszenierung der Räume garantiert – Inspirationen und passende Gefäße findest du bei scheurich.

Und noch ein Tipp für alle, denen unsaubere Tapetenabschlüsse oder im Nachhinein verlegte Kabel schon lange auf die Nerven gehen: dekorativen Zierleisten an Fußboden, Decke oder sogar an Türen und Schränken. Wie das genau geht, siehst du hier.

Haus, Garten, Einrichtung, Pflanzen, Renovieren, Sommer

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: