Magazin Startseite

31.05.2012

Das perfekte Barbecue – Grillen und Outdoor Cooking

(Bildquelle: Hornbach)

Sommer, Sonne… Grillsaison! Wir können es kaum noch erwarten, endlich wieder mit Familie und Freunden im Freien zu sitzen und zu schlemmen. Doch wie sieht das perfekte Heimwerkerbarbecue aus? Wir verraten es dir!

(Bildquelle: ColorExpert)

(Bildquelle: Brillux)

(Bildquelle: Brillux)

(Bildquelle: Hornbach)

(Bildquelle: Hornbach)

(Bildquelle: GEV)

Wie wäre es, diesen Sommer das erste Würstchen auf einem selbstgebauten Grill zu brutzeln? Hier gibt es eine Bauanleitung dafür. Sieht gar nicht so schwer aus – probier es doch selbst einmal! Wir sind gespannt auf deine Ergebnisse!

Welcher Grill ist der richtige?

Aus Stein oder Stahl, mit Kohle, mit Gas oder Elektrogrill? Keine einfache Entscheidung! Die einen schwören auf das unverwechselbare Aroma der Holzkohle, während die anderen die einfache Handhabbarkeit eines Elektrogrills loben.

Hier eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten und Unterschiede:

Kamingrill:

Perfekt für den Selbermacher und Individualisten – in Baumärkten meist als Bausatz erhältlich oder nach einer Mach mal-Anleitung selbstgemauert. So kannst du deinen Grill deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen.
Einmal gebaut, trotzt der Kamingrill nahezu unzerstörbar Wind und Wetter. Ein zusätzliches Plus: Als gemütlicher Outdoor-Kamin macht er sich auch gut.

Schwenkgrill:

Besonders beliebt aufgrund seiner großen Grillfläche – perfekt für ein großes Barbecue mit Freunden. Vorteil: Der Grillrost ist durch die schwebende Aufhängung beliebig zu verstellen, so dass auch das Warmhalten des Grillguts möglich ist. Wir denken: Perfekt für eine große Gartenparty!

Kugelgrill:

Die Besonderheit: Man kann sowohl direkt wie auf einem herkömmlichen Holzkohlegrill als auch indirekt grillen. Beim indirekten Grillen garen selbst größere Fleischstücke mit geschlossenem Deckel von allen Seiten besonders schonend.  Die glühende Grillkohle wird dabei an den Rand geschoben und eine mit Wasser (für Experimentierfreudige auch mit Bier o.ä.) gefüllten Aluminiumschale unter dem Grillgut platziert. Klarer Vorteil: Beim indirekten Grillen kann kein Fett in die Kohle tropfen.

Smoker:

Die Luxusvariante: Glut und Fleisch befinden sich in zwei miteinander verbundenen Kammern. Wie beim Kugelgrill sorgt der entstehende Rauch für ein super zartes Garergebnis. Besonders ist hier, dass nicht nur mit Kohle gegrillt werden kann, sondern auch mit Holz. Langweilig wird es mit einem Smoker bestimmt nicht, denn selbst eine knusprige Pizza kann man darin zubereiten. Die Vor- und Nachteile von Elektro-, Gas-, und Holzkohlegrill findest du auf der Seite des toom Baumarkts aufgelistet.

Noch nicht überzeugt? Wer keine Lust zum Grillen hat, weil anschließend der Rost gereinigt werden muss, wird dieses Jahr mit einem kleinen Helfer auch zum Grillfan. Backofen und Grillreiniger machen’s kinderleicht.

Alternative: Outdoor-Kitchen

Für diejenigen, die ihren geliebten Garten am liebsten den ganzen Sommer, rund um die Uhr genießen würden, aber nicht jeden Tag grillen wollen, gibt es eine Do-it-yourself-Alternative zum Grill: Eine flexible Außenküche! Die Anleitung dazu findest du auf der Seite der DIY-Academy. So verwandelst du mithilfe einer alten Küche deinen Garten oder vielleicht sogar deinen Schrebergarten in eine wahre Kochoase. Kochen unter freiem Himmel – überzeugend, oder?

Ein rundum perfektes Barbecue

Natürlich benötigt man für das perfekte Barbecue nicht nur Grill oder Kochstelle. Zum Wohlfühlen muss auch der Garten auf Vordermann gebracht werden. Sind deine Holzmöbel und der Gartenzaun über den Winter verwittert und brauchen einen neuen Anstrich? Oder du möchtest einfach mal etwas ganz Neues ausprobieren? Lass deiner Kreativität freien Lauf! Ob eine neue Lasur oder ein sommerlich bunter Lack – ausführliche Tipps und Tricks zum Lackieren, Lasieren und Streichen erhältst du bei Alpina Farben. Vielleicht möchtest du auch ein paar andere Gartenmöbel restaurieren und ihnen zu neuem Glanz verhelfen? Die DIY-Academy zeigt dir wie es geht!

Und noch ein Tipp, damit deine Grillparty nicht an akutem Sitzplatzmangel scheitert: Die Palettenbank sieht super stylish aus, ist günstig in der Materialbeschaffung und einfach nachzubauen!

Die Beleuchtung für die richtige Barbecue-Stimmung

Für die richtige Stimmung – ob gemütlich zu zweit oder gesellig im größeren Kreis – darf auch die passende Beleuchtung nicht fehlen! Kreative „Mach mal“-User haben schon einige Licht-Projekte für euch veröffentlicht. Doch wie sieht die perfekte Beleuchtung für ein Sommerbarbecue im Garten aus? Sofort gefallen haben uns die bunten selbstklebenden LED-Leuchtbänder von GEV.  

Na, hast du Appetit bekommen? Weitere Ideen, Anregungen und leckere Rezepte findest du in dem Forum MyBBQ oder auf der Seite www.grillsportverein.de, wo sich viele begeisterte Outdoor Cooking-Freunde täglich austauschen.

Garten, Grillen, Sommer

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: