zur Übersicht

News für Heimwerker

07.10.2015, Akzo Nobel Deco GmbH

Gartenmöbel winterfest machen

Die Pflege-Gele von Xyladecor pflegen Gartenmöbel, machen sie wetterfest und frischen den Farbton auf.

1/1

Die Pflege-Gele von Xyladecor pflegen Gartenmöbel, machen sie wetterfest und frischen den Farbton auf.

Sommer, Sonne, Garten, Party – bei uns haben sie schöne Erinnerungen hinterlassen, auf Gartenmöbeln Spuren. Wenn die Tage kürzer werden, Regenschauer zu- und Blätter abnehmen, wird es Zeit, sie für die kalte Zeit winterfest zu machen.

1. Schritt: Reinigen
Tische, Stühle und Bänke sollten als erstes mit einer Bürste von Schmutz, Spinnweben und Laub befreit werden. Um den durch Sonne, Wind und Regen vergrauten Hartholzmöbeln ihren ursprünglichen Holzton zurück zu geben, tragen Sie anschließend mit einem Pinsel einen Spezialreiniger wie den „Teakholz-Reiniger“ von Xyladecor auf. Er entfernt bestehende Vergrauungen und ist leicht zu verarbeiten. Zehn Minuten einwirken lassen, gründlich mit Wasser abspülen und anschließend zwei Tage trocknen lassen.

2. Schritt: Pflegen
Möbel aus Hartholz wie Teak, Bangkirai und Eukalyptus müssen ein bis zwei Mal im Jahr mit einem speziellen Pflege-Öl behandelt werden, um sie vor UV-Strahlen, Nässe und Schmutz zu schützen. Tragen Sie nach dem Reinigen z. B. „Teak-Möbelöl“ von Xyladecor mit einem Flachpinsel oder einem sauberen, weichen Tuch dünn und gleichmäßig auf. Anschließend mindestens sechs Stunden trocknen lassen und dann ein zweites Mal aufbringen. Neben Pflege-Ölen sind „Pflege-Gele“ eine schnelle, effektive und saubere Lösung. Sie pflegen Gartenmöbel, machen sie wetterfest und frischen den Farbton auf. Die „Pflege-Gele“ werden mit einem Handschuh dünn aufgetragen und durch kreisende oder vertikale Bewegungen gleichmäßig verteilt. Sie dringen tief in das Holz, tropfen und spritzen aufgrund der gelartigen Konsistenz nicht und es bilden sich keine Laufnasen oder Schlieren. Zudem erreichen Sie mit dem Handschuh problemlos Zwischenräume, Kanten und Ecken. Ihre Hände bleiben dabei sauber, denn eine wasserdichte Zwischeneinlage im Handschuh verhindert das Eindringen des Gels ins Innere. Nach rund 12 Stunden Trocknung tragen Sie das Gel ein zweites Mal auf. Dann schützt es zuverlässig vor Witterungseinflüssen und Vergrauung, frischt das Holz auf und betont die Holzmaserung.

3. Schritt: Lagern
Trotz des Schutzes empfiehlt es sich, Gartenmöbel aus Holz über Winter nicht einfach im Freien stehen zu lassen. Eine Möglichkeit sind spezielle Schutzhauben. Die müssen aber unbedingt atmungsaktiv sein, denn wenn Möbel luftdicht verpackt sind, sammelt sich Schwitzwasser. Wenn Sie Ihre Gartenmöbel im Haus überwintern lassen, achten Sie darauf, dass der Lagerraum trocken und nicht zu warm ist und regelmäßig belüftet wird.