zur Projektübersicht

Leuchtkissen

1 / 2

  • Rubrik: Im Haus
  • Schwierigkeitsgrad: Easy
  • Kosten: ca. 4,-
  • Dauer: Unter 1 Tag
  • Personen: 1 Person

Material

  • 1 Lichterkette,
  • 1 Kleber,

Werkzeug

  • 1,
  • Nadel & Faden

Hanny „Macht was draus“ 21.12.2013

8

Ein Kissen das man als Lampe benutzen kann da es durch die LEDs sehr hell ist.
Eine sehr interaktive Lampe da man sie herumwerfen und sogar noch darauf schlafen kann:D

Projekt bewerten:

21 Bewertungen

Drucken | Bookmark | Weiterempfehlen | Beanstanden

Kommentieren

8 Kommentare

Woodhead: Interessante Idee,
vielleicht noch eine Zeitschaltung mit einbauen,
dann wird's ein Lichtwecker;-)

08.11.2014 um 12:00 Uhr | Beanstanden

Botapade: Ich hätte da ein paar Fragen:

1. Die Löcher, durch die die Lampen gesteckt werden, werden nicht versäubert? Reißt da nicht der Stoff?

2. Das mit dem Batteriewechsel habe ich nicht verstanden. Erst sprichst du von Füllwatte, dann von einem Überzug über dem eigentlichen Kissen - hast du zwei Kissenhüllen? Eine in der die Füllwatte steckt und eine darüber? Dann müsstest du ja in beide Hüllen Löcher schneiden?

3. Hast du die Löcher mit einer Schere oder einem Nahttrenner geschnitten?

4. Du schreibst "beliebiger Kleber". Warum Kleber? Wenn man die Löcher ähnlich wie Knopflöcher in der Lampengröße schneidet - wozu dann Kleber?

25.10.2014 um 18:03 Uhr | Beanstanden

Shooterking: Wirklich lustige Idee! Klingt am Anfang recht kompliziert finde ich aber hat sich total gelohnt:P

14.01.2014 um 23:04 Uhr | Beanstanden

Emmy: Super Idee! Sieht auch toll aus und bei mir hat es perfekt geklappt ! :D

14.01.2014 um 20:40 Uhr | Beanstanden

Hanny: Sorry erstmal das ich erst jetzt antworte:D
Auf jeden fall ist das mit dem drauf liegen eigentlich echt gut da man es ja eingenäht hat, natürlich hat man noch die kappen der Birnen am Ohr aber das geht :D
Außerdem zu dem Batterie -wechsel: Danke das du das sagst! Ich hatte vergessen zu schreiben das ich an meinem Kissen einfach unten eine Öffnung gelassen hatte wo man das Fach der Batterien wenn nötig herausziehen und neue Batterien einsetzen kann. Da über dem eigentlichen Kissen ja ein überzug ist sieht man die Öffnung auch nicht wenn man das Kissen herumliegen hat.

14.01.2014 um 20:03 Uhr | Beanstanden

FeinesWuppertal: Laien können leider nicht wissen, welche Lichterketten nutzbar wären.
"Dann das Kissen wieder zunähen"- wie erfolgt dann ein Batteriewechsel?
Akkus/Batterien sind nach einem etwa 36 h Betrieb leer.
Wo kann so ein Kissen wieder aus/ eingeschaltet werden.

Gewusst wie ;o)

PS. Ich verrate auch nie alles. Die Plagierer dürfen auch noch überlegen;o)

03.01.2014 um 11:37 Uhr | Beanstanden

IandDIY: Gefällt mir, nur kann man es noch als Kissen benutzen? Ich denke, das drückt am Ohr. :)

03.01.2014 um 00:08 Uhr | Beanstanden

Machdas: Coole Idee! :D

21.12.2013 um 21:39 Uhr | Beanstanden

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: