zur Projektübersicht

Warenkunde Bewegungsmelder - Techniken, Montage, Einstellungs-Optionen

Bewegungsmelder: Tippsl zu Techniken, Montage, Einstellungs-Optionen

1 / 1

  • Rubrik: Im Haus
  • Schwierigkeitsgrad: Machbar
  • Kosten: ca. 55,-
  • Dauer: Unter 1 Tag
  • Personen: 1 Person

Material

  • Bewegungsmelder zur Unterputz- oder Aufputzmontage,

Werkzeug

  • Befestigungswerkzeug (Bohrer, Schraubenzieher etc.)

GEV_GmbH „Macht seine Sache gut“ 21.05.2015

0

Als elektronische Sensoren erkennen sie Bewegungen innerhalb ihres Erfassungsbereichs und wandeln diese in elektrische Schalterfunktionen um. Bewegungsmelder können somit verschiedene Aufgaben übernehmen:
1. Lichtschalter (Sicherheit/Komfort - meist außen)
2. Alarmauslöser (Sicherheit - meist außen)
3. Präsenzmelder (Energieeinsparung/Sicherheit/Komfort - meist innen)
4. Einbruchmelder (Sicherheit - meist außen)

Die Bewegungsmeldertechnik funktioniert auf Basis von
1. Ultraschall
2. elektromagnetischer Wellen (Radar)
3. der Infrarotstrahlung seiner Umgebung (am meisten verbreitet!)

Nachfolgend werden die verschiedenen Techniken, mit denen Bewegungsmelder ausgestattet sind, die unterschiedlichen Arten und auch Tipps zur Montage beschrieben.

Projekt bewerten:

5 Bewertungen

Drucken | Bookmark | Weiterempfehlen | Beanstanden

Kommentieren

0 Kommentare

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: