zur Projektübersicht

Bau eines Schaumpolysterolschneiders

Die Ansicht des fertigen Polysterolschneiders

1 / 13

  • Rubrik: Mit Kindern
  • Schwierigkeitsgrad: Easy
  • Kosten: ca. 7,-
  • Dauer: Unter 1 Tag
  • Personen: 1 Person

Material

  • 1 Harholzleiste, 100x30x30mm
  • 1 OSB-Platte, 500x450mm
  • Schwachstromkabel, 1m
  • Trafo 240/12 V,
  • div Holzreste,

Werkzeug

  • Tischkreissäge,
  • Accu-Bohrer,
  • Schleifgerät,
  • Heißklebepistole ,
  • Stichsäge

Grillfreund „Macht's vor“ 18.10.2016

2

Dieser Polysterolschneider wurde nur aus Resten gebaut und hat fast nichts gekostet. Das einzige was ich gekauft habe, war eine Rolle Heizdraht (10 m , für 6,99€).
Ich wollte mit meinen Enkeln Figuren aus Schaumpolysterol ausschneiden, um diese dann zu bemalen. Wir stießen aber schell an unsere Grenzen. Es war sehr schwierig mit Cuttermeser zu arbeiten und außerdem sehr gefährlich. Und dann noch die Schweinerei durch den Polysterol Abfall.
Also musste ein Schneidgerät her. Kaufen wollte ich keines, also baute ich mir mit einfachen Mitteln selbst einen Schneider. Auf Maße habe ich im Projekt bewußt verzichtet. Ich wollte nur die Idee zeigen. Wer es nach bauen will, der kann seine eigenen Maße wählen.

Projekt bewerten:

5 Bewertungen

Drucken | Bookmark | Weiterempfehlen | Beanstanden

Kommentieren

2 Kommentare

Franziska: Wie praktisch! Erinnert mich an ein Praktikum in einem Architekturbüro - da habe ich mit so einem ähnlichen Schneider Modelle gebaut ;-)

27.10.2016 um 11:28 Uhr | Beanstanden

maifeld: Einfach. Praktisch. Gut. Finde es super, aus vorhandenen Materialien etwas Nutzliches zu bauen.

18.10.2016 um 16:55 Uhr | Beanstanden

„Mach mal“ – Die Community zum Heim­werken in Haus und Garten wird ge­trag­en vom Hersteller­verband Haus & Garten e.V. sowie dessen Mit­glieds­unter­nehmen: